Metamorphosen

Ein „Kernprojekt“ von Waldorf 100 sind Kompositionen, die von Meisterstudent*innen aus den Kompositionsklassen einiger der führenden Musikhochschulen der Welt eigens für unser Jubiläum komponiert wurden.

Die Idee: Hochschulstudierende von einigen der besten Musikhochschulen der Welt schicken uns Kompositionen, die kurz, schön, anspruchsvoll und für Schulorchester spielbar sind. Eine Jury unter Leitung des Präsidenten der Hochschule für Musik und Theater Hamburg‚ Prof. Elmar Lampson, hat davon zwei Werke ausgewählt, die den Waldorfschulorchestern rund um die Welt bis Ende 2019 frei zur Verfügung stehen.

  • Aus den vielen wunderbaren Einsendungen wurde das anspruchsvolle Stück für großes Orchester „Procession-Contraction: Metamorphosis“ von Haihui Zhang ausgewählt. Haihui Zhang stammt aus Schanghai und studiert an der Manhatten School of Music.
  • Als zweites Werk wurde das leichter zu spielende Stück „Village“ für Streichorchester und Holzblässer von Xu Weizun (englischer Name: Franco) vom Shanghai Conservatory of Music ausgewählt. Beide Werke werden Anfang des Schuljahres 2018-2019 über die Website zum Abruf verfügbar sein.

Gerne nehmen wir auch andere Kompositionen aus dem Umfeld der Waldorfschulen entgegen, sofern wir sie bis Ende 2020 auf unserer Webseite frei zur Verfügung stellen dürfen.

Über Haihui Zhang
Haihui wurde in Wuhan, China geboren. Seit ihrem 4. Lebensjahr lernte sie Klavier und Komposition bei ihrem Vater. Sie besuchte die Music Middle School des Shanghaier Musikkonservatoriums und studierte Komposition bei Professor Ying Dind. Später studierte sie zudem Klavier bei den Professoren Qing Wang, Ting Zhou und Xiangjun Yu. 2016 wurde sie an der Manhattan School of Music angenommen, wo sie heute das Fach Komposition bei Dr. Reiko Fueting belegt. Sowohl als Komponistin als auch als Pianistin hat Haihui Zhang bereits zahlreiche Preise und Stipendien gewonnen. Ihre Werke wurden bereits in Shanghai, Guangxi, Nanjing und New York aufgeführt. Über den Waldorf 100-Kompositionswettbewerb hat sie von Freunden gehört, die in Eurpoa studieren. Es ist ihr erster Kontakt mit der Waldorfpädagogik.

Neues dazu finden Sie immer hier. Wenn Ihr Oberstufenorchester dabei sein soll, lassen Sie es uns gerne wissen!

Ein Projekt von

Waldorf 100

Hamburg, Germany

Ort:
weltweit
Start:
Frühjahr 2017 bis 31.03.2018

Kontakt:

Waldorf 100

Henning Kullak-Ublick

Hamburg, Germany

+49 (0)40 34107699-0

info@waldorf-100.org

15 Kommentare

  1. Katharina Scheer am 12.04.2018 um 18:16

    Hallo,
    das Oberstufenorchester der FWS in Haan-Gruiten würde gerne beim Orchesterprojekt mitmachen. Ich freue mich, so schnell wie möglich Näheres zum Stück und den Möglichkeiten der Aufführung zu erfahren. Meine Idee wäre, ein schulübergreifendes Projekt (NRW?) mit mehreren Aufführungen an den verschiedenen Schulen zu machen, ggf. auch eine Schule im Aufbau (Tschechien/ Rumänien o.ä.) zu integrieren.

    Viele Grüße,
    Katharina Scheer

    1. Henning Kullak-Ublick am 13.04.2018 um 08:53

      Liebe Katharina, das ist eine sehr schöne Idee! Die Kompositionen werden zurzeit von der Jury angeschaut und -gehört und bis Anfang des nächsten Schuljahres sollen die Kompositionen vorliegen. Es werden aber weniger als 15 sein.
      Aber wir freuen uns ja auch über alle Kompositionen, die uns Musiklehrer*innen oder andere Musiker im Umfeld der Waldorfschulen zur Verfügung stellen. Sie müssen nur bis Ende 2019 für alle Waldorfschulen frei verfügbar sein, wenn wir sie online stellen sollen.
      Was den Zusammenschluss mehrerer Orchester in NRW oder sogar mit Rumänen betrifft, ist das natürlich wunderbar, aber ihr müsst das vor Ort organisieren - wir helfen gerne dabei, das bekannt zu machen, indem wir es in den Veranstaltungskalender von Waldorf 100 mit aufnehmen.
      Viele Grüße und viel Freude an diesem schönen Projekt!

  2. Claudia v.Wernsdorff am 27.02.2018 um 20:04

    Hallo Herr Kullak-Ublick,

    mit unserem Oberstufenorchester wären wir sehr gern dabei!

    Viele Grüße aus Aachen,
    Claudia v.Wernsdorff

    1. Lisa Hellberg am 01.03.2018 um 12:00

      Liebe Frau von Wernsdorff,

      toll, wir freuen uns sehr! Sie werden in Kürze wieder von uns hören.

      Herzliche Grüße vom Team Waldorf 100

  3. Martina Fenchel am 01.12.2017 um 16:27

    Lieber Henning Kullak-Ublick,
    ich hoffe, Sie denken noch an uns: Mittel- und Oberstufenorchester der Rudolf Steiner Schule Dietzenbach. Wir sind schon sehr gespannt. Und warten auf die Kompositionen!

    Herzliche Grüße,
    Martina Fenchel
    (Orchesterleitung Rudolf Steiner Schule Dietzenbach

  4. Volker Muth am 11.04.2017 um 11:32

    Hallo Herr Kullak-Ublick,
    Wie ja bereits bei unserer gemeinsamen Konferenz in der LAG Hessen mitgeteilt, möchte ich Ihnen noch einmal bestätigen, dass sich die Freie Waldorfschule Marburg sehr gerne an diesem Projekt beteiligen möchte!

    1. Henning Kullak-Ublick am 11.04.2017 um 16:57

      Lieber Herr Muth, klar haben wir uns das gemerkt: Sehr schön und wir freuen uns sehr darüber!
      Herzliche Grüße, Ihr Henning Kullak-Ublick

  5. Almut Mayer, Musiklehrerin und Orchesterleitung FWS Oberberg am 29.03.2017 um 06:23

    Guten Morgen,
    wir sind ein Zusammenschluss aus drei Schulorchestern, die sich seit einigen Jahren regelmäßig treffen und sinfonische Programme miteinander erarbeiten. Es sind die Schulorchester der Schulen Würzburg, Oberberg (Gummersbach) und Düsseldorf. Wir möchten sehr gerne mitmachen! Vielen Dank für eine Nachricht und mit herzlichen Grüßen aus Gummersbach,
    Almut Mayer

    1. Henning Kullak-Ublick am 29.03.2017 um 07:13

      Liebe Frau Mayer, sehr schön! Ich hatte schon mit Ihrer Kollegin aus Würzburg telefoniert. Wir dürfen Sie also zu den Orchestern zählen, die drei der Kompositionen an Ihren Schulen aufführen werden? Herzliche grüße, Ihr Henning Kullak-Ublick

    2. Almut Mayer am 31.03.2017 um 07:12

      Hallo Herr Kullak-Ublick, jedes teilnehmende Orchester spielt also drei Kompositionen? Wenn das Ihr Vorhaben ist, dann können Sie uns gerne dafür einplanen.
      Herzliche Grüße, Almut Mayer

  6. Matthias Nitsche am 15.02.2017 um 19:42

    Hallo, ihr Lieben,
    Eine Frage: wir haben ein sinfonisches Orchester aus Schülern, Eltern und Lehrern: ist eine Mitwirkung des Ensembles gestattet/erwünscht?
    Ansonsten wären wir gerne dabei!
    Waldorfschule Chiemgau

    1. Henning Kullak-Ublick am 20.02.2017 um 15:17

      Hallo zurück ins schöne Chiemgau! Natürlich ist euer Orchester euer Orchester, und wer da mitspielt, ist ganz alleine eure Sache. Es ist ja auch so gemeint, dass ihr die Werke bei euch aufführt, oder eben da, wo ihr sie aufführen wollt. Wichtig für uns ist nur, ob ihr euch verpflichtet, wirklich drei der Werke aufzuführen. Das ist deshalb wichtig, weil je mehr ‚Schulen sagen „Wir sind dabei!“, desto mehr junge Komponisten werden etwas dafür schreiben wollen – und damit wächst wiederum die Auswahl für alle.
      Für junge Komponisten ist das Wichtigste, dass ihre Werke aufgeführt werden, und für uns ist es ein spannendes Experiment, neue Musik zu spielen, vielleicht sogar mit Eurythmie.
      Viele Grüße, hku

    2. Henning Kullak-Ublick am 24.02.2017 um 10:39

      Lieber Herr Nitsche, gerne können Sie Ihr Orchester so zusammenstellen, wie es zu Ihnen passt. Schicken Sie mir bitte noch einmal eine Mail mit ihren genauen Daten an hku@waldorf-100.org?
      Danke und viele Grüße, Ihr Henning Kullak-Ublick

  7. Christof Magerstädt am 09.02.2017 um 22:01

    Hallo,
    wir würden gern mit unserem Schulorchester an dem Orchester-Projekt mitmachen!
    Waldorfschule München Südwest

    1. Henning Kullak-Ublick am 20.02.2017 um 15:17

      Schön! Ihr seid dabei!

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Upload Nutzungsrechte

Mir oder meiner Schule liegen von den abgebildeten Personen die Einwilligungen darüber vor, dass diese angefertigten Aufnahmen auf der Internetseite waldorf-100.org in unveränderter oder geänderter Form zu werblichen oder redaktionellen Zwecken veröffentlicht und auch in anderen digitalen oder Printmedien öffentlich zugänglich gemacht werden dürfen (z.B. Presseartikel, Flyer, Plakate, Broschüren, Programmhefte, Bücher, Websites, Apps). Ein Beispiel für eine Bildnutzungsvereinbarung findet sich hier: https://www.waldorf-100.org/service/downloads/ 

Nutzungsbedingungen für die Verwendung von Bild- und Pressematerial von Waldorf 2019 e.V.

1.) Alle unter http://www.waldorf-100.org/service/downloads/ eingestellten Dateien unterliegen dem Urheberrecht.

2.) Dritte erhalten eine nicht ausschließliche, nicht übertragbare, zeitlich und örtlich unbeschränkte Lizenz, die unter http://www.waldorf-100.org/service/downloads/ eingestellten Dateien kostenlos zu verwenden, wenn alle nachfolgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Die Verwendung der Dateien geschieht zu Pressezwecken im Rahmen der Berichterstattung über Waldorf 2019 e.V. oder einer angeschlossenen Schule/Einrichtung in Printmedien, Online-Zeitschriften oder Online-Portale von Rundfunkmedien.
  • Bei jedweder Verwendung/Veröffentlichung von Bildern/Fotos wird – sofern nicht anders angegeben – die folgende vollständige Quellenangabe angegeben: © Charlotte Fischer / Waldorf 100
    Die Nennung hat in der für Presseerzeugnisse üblichen Art und Weise und soweit technisch möglich am Bild selbst oder am Seitenende zu erfolgen.
  • Die Benutzung wird Waldorf 2019 e.V. unter kurzer Darstellung des Verwendungszwecks (z.B. Beifügung des Artikels) schriftlich (z.B. Fax, E-Mail, Brief) angezeigt.

3.) Jede Verwendung, Veröffentlichung, Verbreitung, Bearbeitung der Fotos, die nicht die Bedingungen unter 2.) erfüllt, ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Waldorf 2019 e.V. ausdrücklich untersagt. Insbesondere ist es untersagt, die Fotos an Dritte weiterzugeben, sowie eine Nutzung außerhalb von der Presseberichterstattung, insbesondere zu Werbezwecken sowie eine Nutzung in Bilddatenbanken, Bildkatalogen und artverwandten Bildsammlungen.

Nutzungsbedingungen

Hiermit erkläre ich, dass ich die folgenden Nutzungsbedingungen gelesen habe und ihnen in allen Punkten zustimme:

  1. Die hier hinterlegten Kompositionen sind ausschließlich für Orchester an einer Freien Waldorfschule/Rudolf Steiner Schule oder einer Vollzeit-Lehrerbildungseinrichtung für Waldorflehrer*innen freigegeben.
  2. Bis zum 31.12.2019 dürfen die Kompositionen von Schulorchestern, Studentenorchestern oder Ensembles, die unmittelbar mit der Waldorfschulbewegung verbunden sind, ohne weitere Kosten aufgeführt werden.
  3. Ich verpflichte mich, sowohl dem Hamburger Waldorf 100-Büro als auch dem/der Komponist*in mitzuteilen, welches Werk wann und wo aufgeführt werden soll.
  4. Sofern die Komposition nach dem 31. Dezember 2019 noch aufgeführt werden soll, nehme ich vorher min dem/der Komponist*in Verbindung auf.
  5. Weder die Noten noch die Audiodateien dürfen an Dritte weitergegeben werden.

Nutzungsbedingungen für das Waldorf 100-Corporate Design

read me!